Textbild Numismatik Münzenhandlung

Ankauf Diamanten

Wir kaufen Diamanten jeglicher Grösse.

Wir sind ausgebildet und Mitglied beim SSEF Basel. Weitere Mitgliedschaft bei Rappaport.

Sie erhalten umgehend Bargeld oder auf Wunsch eine sofortige Überweisung auf Bank- oder Postkonto.

Für eine seriöse Offerte müssen wir die Diamanten sehen. Deshalb können wir telefonisch oder per e-mail keine Schätzungen machen. Für Steine über 0.5 Karat rufen sie uns bitte für einen Termin an.

Wissenswertes zum Diamanten:

Der Wert wird durch die vier "C"s bestimmt:

 

Cut

Brillanz erlangt der Diamant dadurch, dass er in den richtigen Proportionen geschliffen wird. Die Kunst ist es, die beste innere Totalreflektion des Lichtes zu erzielen. Die Schliffart ergibt sich gewöhnlich aus der natürlichen Rohform des Diamanten. Die Bezeichnung Brillant verdienen nur jene Glanzstücke, die mindestens 58 Facetten aufweisen. Im richtigen Verhältnis geschliffen, reflektiert der Diamant das Licht von einer Facette zur anderen, wodurch es dem Betrachter direkt entgegenblitzt. Ist der Diamant zu tief (zu dick) geschliffen, versiegt ein Teil des Lichtes in seinem Innern. Sobald der Schliff zu flach ausfällt, entwickelt das Licht unreflektiert nach unten.

 

Colour

Obwohl man den Diamanten meist in seiner transparenten Form antrifft, ist er in lupenreinem Weiss höchst selten. Geschliffene Diamanten weisen häufig feinste Gelb- bis Brauntöne auf. Genauso rar wie hochweisse Diamanten sind die sogenannten fancy diamonds. Diese cognac- und rosafarbenen, blauen, grünen oder intensivgelben Liebhaberstücke werden zu Spitzenpreisen gehandelt.

 

Clarity

Wie kein anderer Edelstein erreicht der Diamant in seiner Vollkommenheit ein Höchstmass an Brillanz. Als absolut rein gilt er aber erst dann, wenn er keinerlei Einschlüsse hat. Zuviele oder grobe Einschlüsse hindern zum Teil das Reflektieren des einfallenden Lichtes. Das Prädikat lupenrein (IF=internally flawless) verdient er in dem Moment, wo innere Merkmale bei zehnfacher Vergrösserung selbst von Experten nicht mehr auszumachen sind. Ungeachtet dessen sind Diamanten mit sehr geringen Einschlüssen (VSI = very small inclusions) selten genug.

 

Carat

Karat, die Gewichtseinheit des Diamanten, bestimmt seine Grösse. Da ein Zweikaräter viel seltener vorkommt als zwei Einkaräter, ist er folglich auch kostbarer. Die Grösse eines Diamanten steigert seinen Wert jedoch erst dann, wenn auch die anderen Qualitätskriterien erfüllt sind. Das ist selten, denn die Wahrscheinlichkeit von kleinen Einschlüssen ist bei mehrkarätigen Steinen entsprechend hoch. Ein Karat (1ct) wiegt 0,2 Gramm und wird in 100 Punkte unterteilt. Damit wiegt ein Diamant mit 25 Punkten 0,25 Karat.

<     Numismatischer Kalender     >
Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31